Mauerfall vor 25 Jahren

Unsere Schwerpunktserie in dieser Woche: 25 Jahre Mauerfall.
Hellweg Radio Reporter Thorsten Ortmann war eine Woche lang in der ehemaligen Grenzregion unterwegs. Die  spannendsten Geschichten zum Mauerfall hören Sie in dieser  Woche  - täglich, nur hier bei uns. Die Bilder dazu können Sie sich jetzt schon anschauen.
[Mit einem Klick auf die Fotos vergrößert sich die Ansicht]



Little Berlin in Mödlareuth
50 Einwohner eine Mauer: Mödlareuth. Heute stehen im deutsch-deutschen Freilandmuseum die Fahrzeuge von früher. Eine Mauer durchschnitt den Ort in Bayern - nicht nur im Modell. Leider stand die Mauer auch in echt - die Amerikaner nannten Mödlareuth deshalb "Little Berlin". Die Befestigunsanlagen sind bis heute erhalten geblieben.
Auf den Fotos ist Reporter Thorsten Ortmann vor einem amerikanischen Jeep zu sehen - dem Highlight im Museum. Westdeutsche Hubschrauber...ostdeutsche Wachtürme...und russische Panzer - die Grenze war streng bewacht.

Ballonflucht
Auf dem Foto ist Familie Wetzel vor ihrer Flucht in der DDR. Zuhause mit der Nähmaschine nähten Günther Wetzel und seine Frau die Ballonhülle für die Flucht. Die erste Aufnahme des Ballon in seiner vollen Pracht konnte erst im Westen - in Augsburg - gemacht werden.

Original Grenzabschnitt
Grenzstein und Todesstreifen gehörten zusammen -  auch an der Grenze zwischen Bayern und Thüringen. Original wie der ganze Abschnitt ist auch der Wachturm. Wichtig war die Telekommunikation, noch wichtiger in DDR-Augen die Befestigung - hier auf den Fotos sind Minen und Granaten zu sehen. Schilder warnten vor dem Todesstreifen. Aus diesen Bunkern beobachteten die DDR-Grenzer die Grenze.

Bunkermuseum
Im Stasibunker waren die Staatsicherheitsler auch gegen ABC-Angriffe geschützt. Hier auf den Fotos zu sehen: Die Überwachungsanlage im Stasi-Bunker, Lageraum im Bunker - Selbst im Kriegsfall musste die Überwachung organisiert werden. Die Stasi verfügte über ein geheimes, eigenes Telefonnetz und die unterirdische Stasi-Zentrale verfügte über einen eigenen OP sowie eine Küche. Getarnt war der Bunker als Wasserwerk

Uniformenmuseum
Manfred Greck sammelt Uniformen und noch so allerhand , über 300 Uniformen hat er in seinem Privathaus untergebracht. Ein Westdeutscher Grenzer wacht vor dem Haus, drinnen gibt es Uniformen aus der ganzen Welt zu sehen. Nach Anmeldung zeigt Manfred Greck gerne seine Sammlung. Im Haus hat er für sich nur noch in der Küche Platz - und in seinem Bett.

Alle Galerien anzeigen

On Air

Hellweg Radio
Am Wochenende

mit Jonas Becker
von 15:00 bis 18:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
17:10 BEDS ARE BURNING | MIDNIGHT OIL
17:07 WITHOUT YOU | AVICII FEAT. SANDRO CAVAZZA
17:03 WENN SIE TANZT | MAX GIESINGER


Nächster Titel:

BEAUTIFUL TRAUMA | P!NK

Das Wetter im Kreis Soest

  • Werl
    Soest
    Lippstadt
    Warstein
    4°C
    3°C

    Heute kommt bei wechselnder Bewölkung zunächst auch vorübergehend die Sonne durch, am Morgen sind noch vereinzelt Schneeschauer möglich. Zum Nachmittag werden die Wolken dichter und nachfolgend kommt Regen und Schneeregen auf. Die  Höchstwerte liegen bei 3 Grad in den höheren Lagen um den Möhnesee und 4 Grad in Welver. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest.


    In der Nacht fällt zeitweise etwas Regen oder Schneeregen, später gehen die Niederschläge in Schnee über und lassen nach, es muss mit Glätte gerechnet werden. Die Temperatur geht auf Werte um 0 Grad zurück. Dazu weht schwacher bis mäßiger Südwestwind.

    Am Sonntag scheint neben dichten Wolkenfeldern zeitweise die Sonne und es bleibt meist trocken bei 2 bis 4 Grad und schwachem Südwestwind.


    Am Montag fällt häufig Regen, anfangs auch noch Schneeregen oder Schnee bei milderen 4 bis 6 Grad. Am Dienstag ziehen viele Wolken und einzelne Regenschauer vorüber bei 5 bis 8 Grad.


Aktuelle Blitzer