Aufruf der Landrätin Eva Irrgang zur Wahl

Wer noch keinen Briefwahlantrag ausgefüllt hat, sollte am Sonntag ins Wahllokal gehen. Landrätin Eva Irrgang ruft uns im Kreis Soest zur Teilnahme an der Europawahl auf. Kreisweit sind über 230.000 Menschen wahlberechtigt, darunter auch viele Staatsangehörige aus anderen EU Ländern.

Die meisten Gesetze in Deutschland haben ihren Ursprung in der EU. Daher sei eine hohe Wahlbeteiligung um so wichtiger, sagt Landrätin Eva Irrgang. Sie verantwortet als Kreiswahlleiterin auch den Ablauf der Europawahl im Kreis Soest. Über 2000 ehrenamtliche Wahlhelfer werden zwischen 8 und 18 Uhr am Wahlsonntag in den Wahllokalen sitzen. Nach Schließung der Wahllokale startet dann die Auszählung der abgegebenen Stimmen. In den Rathäusern der Städte und Gemeinden werden dann auch tausende Briefwahlumschläge geöffnet und ausgezahlt. Die Briefwahl erlebt bei der Europawahl einen erneuten Boom.

Weitere Meldungen

ivw-logo