Drei junge Lippstädter vor Gericht

Drei junge Lippstädter müssen sich ab heute wieder vor dem Paderborner Landgericht verantworten.

© Tim Reckmann (FotoDB)

Ihnen wird unter anderem schwerer Raub vorgeworfen. Zum Prozessauftakt hatten sie gestanden zwei Spielhallen in Paderborn und ein Wettbüro in Salzkotten im vergangenen November überfallen zu haben. Ein Vater der Angeklagten habe das Trio dazu angestiftet, kurz nachdem er selbst aus dem Gefängnis kam. Den jungen Lippstädtern soll er auch die Tarnkleidung für die Überfälle besorgt haben, so die Angeklagten in ihrem Geständnis.

Weitere Meldungen

ivw-logo