Ein Flashmob für die Umwelt

Die mobile Jugendarbeit Geseke verteilt am Maifeiertag Müllsäcke.

© Hellweg Radio

Ein Flashmob für die Umwelt, das ist das Ziel der mobilen Jugendarbeit Geseke. Am Maifeiertag wollen sie mit einem Tanz die Feiernden anregen, ihre Partyreste umweltgerecht zu sammeln und zu entsorgen. So soll die Stadt nach den Maiwanderungen nicht in Abfall- und Flaschenbergen an den beliebten Treffpunkten versinken, heißt es. Wie auch in den letzten Jahren werden vor allem am beliebtesten Treffpunkt der Maiwanderer, der Warte Lugdal, Müllsäcke verteilt und eine zentrale Müllsammelstation eingerichtet. Der Flashmob am 1. Mai wird bereits zum siebten Mal organisiert. In den vergangenen Jahren haben viele Feiernde mitgemacht und den Flashmob unterstützt.

ivw-logo