Kreis Soest: Inzidenz sinkt weiter

Der Kreis Soest steuert weiter auf eine Lockerung der Corona-Notbremse zu. Heute Morgen liegt der Wocheninzidenzwert laut Robert-Koch-Institut bei 66,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Erstmals Südafrika-Mutation aufgetreten.

Virus Symbolbild
© Hellweg Radio

Bei einem positiven Test aus Soest handelt es sich nicht um das ursprüngliche Coronavirus und auch nicht um die inzwischen überwiegende britische Mutation, sondern um die südafrikanische Virusvariante. Die ist jetzt zum ersten Mal im Kreis Soest nachgewiesen worden.

Mehrere Studien weisen darauf hin, dass sich Genesene dieser Variante wieder anstecken können und auch die Coronaimpfung wirkt möglicherweise nicht so gut gegen die südafrikanische Variante.


Mehr Mut macht da aktuell der Blick auf die Wocheninzidenz. Wenn die auch morgen unter 100 liegt, kann das Land die Coronanotbremse für den Kreis Soest ab Samstag aufheben. Aktuell liegt sie am Mittwochmorgen bei 66,3. Seit Montag sind laut Kreisgesundheitsamt 38 neue Fälle dazu gekommen.

Weitere Meldungen