Lockerungen in Pflegeheimen möglicherweise verschoben

Die Situation in unseren Nachbarkreisen Gütersloh und Warendorf stellt viele Alten- und Pflegeheime hier im Kreis Soest auf die Probe. Hier gelten ja nach wie vor Besuchsregeln. Und das ist auch gut so, sagen zum Beispiel die Verantwortlichen vom Seniorenzentrum "An den Salinen" in Erwitte-Bad Westernkotten, denn es gehe um den Schutz der Bewohner. Außerdem weisen sie die allgemeinen Vorurteile zurück, dass Senioren in Pflege- und Altenheimen jetzt vereinsamen.

Die Corona-Fälle bei Tönnies haben möglicherweise auch Auswirkungen auf geplante Lockerungen in den Pflegeheimen im Kreis Soest. So soll es eigentlich zum ersten Juli wieder erlaubt sein, Bewohner in den eigenen Zimmern zu besuchen. Aktuell laufen allerdings Gespräche zwischen einzelnen Einrichtungen und dem Kreis, diesen Termin nach hinten zu verschieben. Nils Abelmann ist Leiter des Pflegeheims "An den Salinen" in Bad Westerkotten, er sieht die Lockerungen zum Beispiel kritisch. Seit dem Wochenende sind bereits Berührungen und Umarmungen wieder erlaubt. Auch Café-Besuche außerhalb der Einrichtungen sind wieder möglich.

Weitere Meldungen

ivw-logo