Mit «F1 2019» schnelle Runden in flachen Autos fahren

Schnelle Runden in flachen Autos – «F1 2019»
© Codemasters (dpa)

Formel 1 für das Sofa

Berlin (dpa/tmn) - Original-Fahrer, Original-Teams und Original-Boliden: Die Formel 1-Simulation «F1 2019» von Codemasters will den kompletten Renn-Zirkus bieten.

Selbstverständlich ist es für alle Fans von Sportsimulationen ganz besonders, dass vom Spieleentwickler alle wichtigen Lizenzen erworben wurden. Das soll eine möglichst authentische Spielerfahrung bieten. Da lässt sich auch mal ein Auge zudrücken, wenn die Entwicklungsschritte zum Titel aus dem Vorjahr nicht ganz so ausgeprägt ausfallen.

Zur zehnten Ausgabe «F1 2019» gibt es neben viel Bekanntem aber auch Neues zu entdecken. Fans können etwa ab dem Österreich-Grand-Prix noch die aktuelle Saison mitfahren. Im Karriere-Modus lässt sich unter anderem die Formel-2-Saison des Jahres 2018 spielen. Dort holt man sich die Erfahrungen, um dann auch in der Formel 1 reüssieren zu können. Spieler können außerdem einen eigenen Wagen für den Multiplayermodus anpassen oder mit Fahrzeugen aus dem Jahr 2010 über die Rennstrecken heizen.

Die Entwickler haben außerdem für die Jubiläumsausgabe nach eigenen Angaben intensiv an der Optik gearbeitet. Die 21 Original-Strecken wurden mit deutlich mehr Details und besseren Lichteffekten nachgebaut. Das soll besonders den Nachtrennen zu mehr Glanz verhelfen.

«F1 2019» ist ohne Altersbeschränkung freigegeben. Es erschien am 28. Juni für Playstation 4, Xbox One und PC. Es wird in den Konsolenvarianten je rund 65 Euro kosten. Die PC-Version liegt bei rund 50 Euro.

Schnelle Runden in flachen Autos – «F1 2019»
Für die aktuelle digitale Formel-1-Saison wurde besonders die Grafik noch einmal aufgehübscht. Screenshot: Codemasters/dpa-tmn Foto: Codemasters© Codemasters (dpa)
Für die aktuelle digitale Formel-1-Saison wurde besonders die Grafik noch einmal aufgehübscht. Screenshot: Codemasters/dpa-tmn Foto: Codemasters
© Codemasters (dpa)
Schnelle Runden in flachen Autos – «F1 2019»
Neben den aktuellen Boliden gibt es auch Fahrzeuge früherer Saisons zur Auswahl. Falls man mal den Halo fahren will. Screenshot: Codemasters/dpa-tmn Foto: Codemasters© Codemasters (dpa)
Neben den aktuellen Boliden gibt es auch Fahrzeuge früherer Saisons zur Auswahl. Falls man mal den Halo fahren will. Screenshot: Codemasters/dpa-tmn Foto: Codemasters
© Codemasters (dpa)

Weitere Meldungen

ivw-logo