Reinspringen verboten

Der Ruhrverband warnt aktuell davor am Möhnesee von einer Brücke oder den Wänden des Steinbruchs in Delecke ins Wasser zu springen.

© Hellweg Radio

Denn so ein Sprung kann sehr gefährlich werden. Eine Stelle, die vielleicht letzte Woche noch tief genug war, kann schon heute oder morgen zu flach sein. Außerdem können die Sprünge auch für unbeteiligte zur Gefahr werden. So sind in der Delecker Bucht auch Taucher unterwegs sind, die man von oben nicht immer erkennen kann. Und unter jeder Brücke können plötzlich auch kleinere Segel- oder auch Tretboote auftauchen. Deshalb sollte man außschließlich die öffentlichen Stellen zum Baden benutzen. Eine entsprechende Übersicht des Ruhrverbandes gibt es hier.

Weitere Meldungen

ivw-logo