Schon wieder Betrüger in Soest unterwegs

Immer wieder warnt die Polizei im Kreis Soest vor Betrügern, die vor allem ältere Menschen um ihr Geld bringen wollen. Jetzt hat es schon wieder einen Betrugsfall gegeben.

© Symbolbild, Hellweg Radio

Gestern Nachmittag hat eine ältere Frau in Soest die Polizei gerufen, sie hätte in den letzten Tagen immer wieder Besuch von einem Mann gehabt, der Geld von ihr leihen wollte. Angeblich brauche er das Geld für ausstehende Behandlungskosten im Krankenhaus, heißt es. Daraufhin hat die ältere Frau dem Mann zweimal jeweils eine kleinere Summe geliehen. Gestern kam der Mann dann wieder - dieses Mal hat sich aber eine Zeugin eingemischt, der die Situation wohl komisch vorkam. Daraufhin ist der Mann verschwunden, jetzt sucht die Polizei ihn. Eine Beschreibung des Mannes findet ihr unten in der Polizeimeldung.


Am Mittwochnachmittag (29.Juli) wurde eine Streifenwagenbesatzung

zu einer älteren Dame nach Soest gerufen. Die Frau hatte in den letzten Tagen

mehrfach Besuch von einem unbekannten Mann, der angab aus der Nachbarschaft zu

stammen. Er würde Geld für ausstehende Behandlungskosten eines Krankenhauses

benötigen. Die ältere Dame lieh ihm daraufhin zwei kleinere Geldbeträge, welche

er ihr auch schriftlich bestätigte. Als er am Mittwoch erneut vorstellig wurde

und wiederrum Geld haben wollte, mischte sich eine Zeugin ein, worauf der Mann

umgehend das Haus verließ. Eine Nachschau der Polizei im näheren Umfeld der

Wohnung verlief ergebnislos. Der Mann wird beschrieben als - 180 cm bis 185 cm

groß - kräftige Statur - kurze, schwarze Haare - süd-östlicher Phänotyp -

dreieckige Gesichtsform - er trug eine "bollige" Tarnjacke Am Mittwoch war der

Unbekannte in Begleitung eines Jugendlichen, der circa 160 - 165 cm groß war und

kurze, schwarze Haare hatte. Der Begleiter war von kräftiger Statur. Nach dem

bisherigen Ermittlungsstand wird die Geschädigte davon ausgehen müssen, dass sie

ihr Geld nicht wiederbekommen wird. Zeugen, die Hinweise auf die Personen geben

können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02921-91000 zu melden. (reh)

Weitere Meldungen

ivw-logo