Tödlicher Unfall auf der alten B1

Der Abschnitt zwischen Ampen und Osttönnen ist immer noch in beide Richtungen gesperrt.

© HR

Bei dem Unfall auf der alten B1 heute Nachmittag ist der schwer verletzte Radfahrer gestorben. Das hat die Polizei jetzt bestätigt.

Eine Radfahrgruppe wollte die Werler Landstraße überqueren. Aus bislang ungeklärter Ursache wurde ein 67-jähriger Ebike Fahrer aus Möhnesee von einem Auto erfasst. Trotz notärtzlicher Versorgung und Reanimationsmaßnahmen ist der Mann ums Leben gekommen.

Jetzt ist ein Gutachter vor Ort. Spuren werden gesichtert und der Unfallhergang rekonstruiert.

Die Straße ist zwischen Ampen und Osttönnen noch immer voll gesperrt. Wann die Sperrung aufgehoben wird, ist bisher noch nicht klar.


Weitere Meldungen

ivw-logo