Um 0 Uhr kommt es zum Brexit

Goodbye Britain heißt es heute Nacht.

© Victoria Jones, PA/dpa

Um 0 Uhr tritt der Brexit in Kraft und danach gehört Großbritanien nicht mehr zur Europäischen Union. Der heimische CDU-Europaparlamentarier Peter Liese findet es bedauerlich, dass es dazu kommt.

Niemand wird vom Brexit profitieren. Allerdings sei es positiv, dass ein chaotischer Brexit abgewendet werden konnte, so Liese. Jetzt gehe es darum in der anstehenden Übergangszeit bis zum Jahresende klare Verhältnisse für das zukünftige Zusammenleben zu schaffen. Bürgerrechte müssten geschützt und wirtschaftliche Standards erhalten werden. Darauf hofft auch die Industrie- und Handelskammer. Hier heißt es: Firmen, die sich noch nicht mit den Veränderungen beschäftigt haben, sollten spätestens jetzt notwendige Schritte einleiten um vorbereitet zu sein.


Stefan Severin von der Industrie- und Handelskammer in Arnsberg ist mit Blick auf die heimische Wirtschaft froh, dass es noch eine Übergangszeit bis zum Jahresende gibt.

© Stefan Severin von der IHK in Arnsberg
© Stefan Severin von der IHK in Arnsberg

Weitere Meldungen

ivw-logo