Hellweg Radio https://www.hellwegradio.de/ de Hellweg Radio https://www.hellwegradio.de/fileadmin/default/templates/img/logo_hellweg.png https://www.hellwegradio.de/ 150 128 TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Sun, 21 Oct 2018 08:48:26 +0200 Lippstädter Herbstwoche steht in den Startlöchern https://www.hellwegradio.de//nachrichten/der-kreis-soest/single/article/-6cf6d9db5e/ Wie auch in den letzten Jahren zeichnet sich die Innenstadtkirmes durch seine Vielfalt an Attraktionen aus. Die Wagemutigeren können sich z.B. in die 120° Schaukel "The Beast" trauen. Los geht es heute um 14.30 Uhr.
Allerdings muss in diesem Jahr der traditionelle Kanusprint ausfallen, weil zu wenig Wasser in der Lippe ist.
Der Boatercross, das eins-gegen-eins-Kanurennen, kann aber heute Abend stattfinden. Bei dem Start stürzen sich die Kanuten von einer 5 Meter hohen Rampe ins Wasser. Während in Lippstadt die letzten Vorbereitungen auf die Herbstwoche laufen, läuft in Warstein schon der Warsteiner Herbst.
Seit über 140 Jahren feiert Warstein die Veranstaltung mit Kirmesattraktionen, verkaufsoffenem Sonntag und Krammarkt.
Heute, am zweiten Tag startet um 15 Uhr die traditionelle Brauertaufe. Morgen gibt es dann schon das nächste Highlight. Um 13 Uhr startet der große Brauerumzug durch den Ort. Der Warsteiner Herbst geht bis einschließlich Montag.]]>
Ab heute drehen sich 43 Fahrgeschäfte in Lippstadt und das für neun Tage. Heute startet die Lippstädter Herbstwoche.
Wie auch in den letzten Jahren zeichnet sich die Innenstadtkirmes durch seine Vielfalt an Attraktionen aus. Die Wagemutigeren können sich z.B. in die 120° Schaukel "The Beast" trauen. Los geht es heute um 14.30 Uhr.
Allerdings muss in diesem Jahr der traditionelle Kanusprint ausfallen, weil zu wenig Wasser in der Lippe ist.
Der Boatercross, das eins-gegen-eins-Kanurennen, kann aber heute Abend stattfinden. Bei dem Start stürzen sich die Kanuten von einer 5 Meter hohen Rampe ins Wasser. Während in Lippstadt die letzten Vorbereitungen auf die Herbstwoche laufen, läuft in Warstein schon der Warsteiner Herbst.
Seit über 140 Jahren feiert Warstein die Veranstaltung mit Kirmesattraktionen, verkaufsoffenem Sonntag und Krammarkt.
Heute, am zweiten Tag startet um 15 Uhr die traditionelle Brauertaufe. Morgen gibt es dann schon das nächste Highlight. Um 13 Uhr startet der große Brauerumzug durch den Ort. Der Warsteiner Herbst geht bis einschließlich Montag.]]>
Nachrichten: Der Kreis Soest Top-News Sat, 20 Oct 2018 10:06:00 +0200
Schüler im Kreis Soest bei EU-Wettbewerb https://www.hellwegradio.de//nachrichten/der-kreis-soest/single/article/schueler-im-kreis-soest-bei-eu-wettbewerb/ Der Europaabgeordnete für den Kreis Soest, Peter Liese, ruft Schüler dazu auf, an dem Wettbewerb "YOUrope - es geht um dich" teilzunehmen.
Er soll das Bewusstsein für die Bedeutung der Union schärfen und in Zeiten von Brexit und Co. Lösungen finden, damit umzugehen.
Grundschüler beschäftigen sich unter amderem mit europäischen Erfindungen.
Jugendliche an weiterführenden Schulen bekommen Aufgaben zu den Themen Influencer und Fake-News in der politischen Kommunikation. Alle weiteren Infos zu dem Wettbewerb findet ihr unter https://www.europaeischer-wettbewerb.de/teilnahme/thema-des-66-ew/]]>
Wie könnte die Zukunft der europäischen Union aussehen? Mit dieser Frage sollen sich bald Schüler aus dem Kreis Soest beschäftigen.
Der Europaabgeordnete für den Kreis Soest, Peter Liese, ruft Schüler dazu auf, an dem Wettbewerb "YOUrope - es geht um dich" teilzunehmen.
Er soll das Bewusstsein für die Bedeutung der Union schärfen und in Zeiten von Brexit und Co. Lösungen finden, damit umzugehen.
Grundschüler beschäftigen sich unter amderem mit europäischen Erfindungen.
Jugendliche an weiterführenden Schulen bekommen Aufgaben zu den Themen Influencer und Fake-News in der politischen Kommunikation. Alle weiteren Infos zu dem Wettbewerb findet ihr unter https://www.europaeischer-wettbewerb.de/teilnahme/thema-des-66-ew/]]>
Nachrichten: Der Kreis Soest Top-News Sat, 20 Oct 2018 10:03:00 +0200
Lippstadt verliert 0:1 in Köln https://www.hellwegradio.de//nachrichten/der-kreis-soest/single/article/-d92fad209c/
Damit steht der SV auch am 14. Spieltag der Regionalliga weiter auf dem dritten Platz. Nächste Woche Sonntag steht dann die Begegnung mit Wattenscheid an, Beginn ist um 14.30 Uhr.]]>
Für den SV Lippstadt geht nach dem Spiel gegen Viktoria Köln der Kampf um die vorderen Tabellenplätze weiter. Die Kölner konnten die Mannschaft von Trainer Daniel Berlinski am Abend mit 1:0 besiegen. Insgesamt haben sich die Lippstädter defensiv stark gezeigt, aber Lücken gelassen.

Damit steht der SV auch am 14. Spieltag der Regionalliga weiter auf dem dritten Platz. Nächste Woche Sonntag steht dann die Begegnung mit Wattenscheid an, Beginn ist um 14.30 Uhr.]]>
Nachrichten: Der Kreis Soest Top-News Sat, 20 Oct 2018 07:15:00 +0200
Lebensgefahr an Talsperren https://www.hellwegradio.de//nachrichten/der-kreis-soest/single/article/lebensgefahr-an-talsperren/ Wegen der anhaltenden Trockenheit sinken im See und den Vorsperren die Wasserpegel.
Einige Spaziergänger nutzen die Gelegenheit und erkunden Bereiche, die normalerweise unter Wasser liegen.
Das kann laut Ruhrverband aber sehr gefährlich werden:
der Untergrund sei nicht überall tragfähig.
Daher bestehe die Gefahr, einzusinken und sich nicht mehr selbst befreien zu können.]]>
Der Ruhrverband warnt vor Spaziergängen über ausgetrocknete Teile des Möhnesees.
Wegen der anhaltenden Trockenheit sinken im See und den Vorsperren die Wasserpegel.
Einige Spaziergänger nutzen die Gelegenheit und erkunden Bereiche, die normalerweise unter Wasser liegen.
Das kann laut Ruhrverband aber sehr gefährlich werden:
der Untergrund sei nicht überall tragfähig.
Daher bestehe die Gefahr, einzusinken und sich nicht mehr selbst befreien zu können.]]>
Nachrichten: Der Kreis Soest Top-News Sat, 20 Oct 2018 07:13:00 +0200
Anmeldungen Warsteiner Masters gehen los https://www.hellwegradio.de//nachrichten/der-kreis-soest/single/article/anmeldungen-warsteiner-master-gehen-los/ Für die Teams geht es um Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von rund 25.000 Euro.

Zur Anmeldung geht es hier oder per Mail: hellwegmarketing@aol.com oder per Telefon: 0170-4409651 ]]>
Schon zum 23. Mal werden Hobbyfußballer im Januar zum Warsteiner Masters antreten. Ab sofort können sie sich dafür anmelden. Das haben die Organisatoren bekannt gegeben. An vier Wochenenden im Januar werden die Amateursportler um den Titel bei einem der größten Fußball-Hallenturniere NRWs kämpfen. Neu in diesem Jahr: Erstmals werden die Vorrunden auch in Hamm und Meschede ausgetragen. Das Finale findet nach wie vor in Werl statt.
Für die Teams geht es um Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von rund 25.000 Euro.

Zur Anmeldung geht es hier oder per Mail: hellwegmarketing@aol.com oder per Telefon: 0170-4409651 ]]>
Top-News Nachrichten: Der Kreis Soest Sat, 20 Oct 2018 05:16:00 +0200
Lippstadt: Bestuhlung des Stadttheaters muss gut durchdacht sein https://www.hellwegradio.de//nachrichten/der-kreis-soest/single/article/lippstadt-bestuhlung-des-stadttheaters-wirft-fragen-auf/
Parallel gehen die Bauarbeiten im Theater weiter. Für alle, die sich das mal ansehen möchten, plant die Stadt im November einen Tag der offenen Baustelle.

Anfang 2020 soll das Theater voraussichtlich fertig sein.]]>
Farbe, Design, Sitzhöhe, Bezug - bei den neuen Stühlen für das Lippstädter Stadttheater gibt es viel zu beachten. 800 neue Sitzmöglichkeiten braucht das Theater nach seinem Umbau. Da muss natürlich auch auf die Kosten geschaut werden. Die Stühle müssen bezahlbar sein, aber gleichzeitig so hochwertig, dass sie lange halten, sagt der zuständige Architekt Jörn Potthast: "Wir haben zwischen 600 und 650 Euro pro Stuhl veranschlagt."

Parallel gehen die Bauarbeiten im Theater weiter. Für alle, die sich das mal ansehen möchten, plant die Stadt im November einen Tag der offenen Baustelle.

Anfang 2020 soll das Theater voraussichtlich fertig sein.]]>
Nachrichten: Der Kreis Soest Top-News Fri, 19 Oct 2018 06:49:00 +0200
Bad Westernkotten: Kurparkbesuch bald kostenpflichtig? https://www.hellwegradio.de//nachrichten/der-kreis-soest/single/article/bad-westernkotten-kurparkbesuch-bald-kostenpflichtig/
Neu ist die Idee nicht, in anderen Kurparks - zum Beispiel in Bad Salzuflen oder Bad Driburg - gibt es das bereits.  Noch steht die Entscheidung aber nicht fest: Im November wird es zunächst eine Bürgerversammlung geben. Erst danach könnte eine endgültige Entscheidung fallen.]]>
Ein Spaziergang im Park sorgt bei vielen für Entspannung - im Kurpark von Bad Westernkotten jetzt aber auch für Diskussionen. Besucher könnten dort nämlich bald zur Kasse gebeten werden. Einen Kurpark zu betreiben ist teuer - deswegen steht in Bad Westernkotten nun die Überlegung im Raum, Eintritt zu nehmen.

Neu ist die Idee nicht, in anderen Kurparks - zum Beispiel in Bad Salzuflen oder Bad Driburg - gibt es das bereits.  Noch steht die Entscheidung aber nicht fest: Im November wird es zunächst eine Bürgerversammlung geben. Erst danach könnte eine endgültige Entscheidung fallen.]]>
Nachrichten: Der Kreis Soest Top-News Fri, 19 Oct 2018 06:45:00 +0200
Achtung Falsche Fünfziger im Umlauf https://www.hellwegradio.de//nachrichten/der-kreis-soest/single/article/achtung-falsche-fuenfziger-im-umlauf/ Es gibt aber auch andere Hinweise. Wenn zum Beispiel das Wasserzeichen dunkel ist, dann ist es aufgedruckt und nicht echt.
Wer einen solchen Schein bekommt, soll das der Polizei melden. Sie versucht diejenigen zu finden, die die Scheine in Verkehr bringen.]]>
In Lippstadt ist vermehrt Falschgeld im Umlauf. Offenbar handelt es sich vor allem um gefälschte 50-Euro-Scheine, sagt die Polizei. Sie rät vor allem Gewerbetreibenden jetzt besonders auf die Echtheit der Scheine zu achten. Das geht zum Beispiel mit einem speziellen Teststift.
Es gibt aber auch andere Hinweise. Wenn zum Beispiel das Wasserzeichen dunkel ist, dann ist es aufgedruckt und nicht echt.
Wer einen solchen Schein bekommt, soll das der Polizei melden. Sie versucht diejenigen zu finden, die die Scheine in Verkehr bringen.]]>
Top-News Nachrichten: Der Kreis Soest Thu, 18 Oct 2018 16:36:00 +0200
Zahl der Verkehrstoten gesunken https://www.hellwegradio.de//nachrichten/der-kreis-soest/single/article/zahl-der-verkehrstoten-gesunken/ Im Jahr 2017 stieg die Zahl auf elf Verkehrstote. Vielleicht könnte die Zahl in diesem Jahr nochmal sinken, denn bislang zählt die Verkehrstoten Statistik für den Kreis Soest sieben Unfallopfer in 2018.
Deutschlandweit starben im vergangenen Jahr 3180 Menschen bei Verkehrsunfällen.
Lesen Sie hier mehr zu den bundesweiten Zahlen:
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat heute den Unfallverhütungsbericht Straßenverkehr 2016/2017 vorgestellt. Die Zahl der Verkehrstoten ist demnach auf dem niedrigsten Stand seit Beginn der Verkehrszählung 1950. Wie im Koalitionsvertrag vereinbart wird das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ein Folge-Verkehrssicherheitsprogramm für den Zeitraum 2021 bis 2030 auflegen. Dabei wird es alle relevanten Akteure einzubinden, um Unfälle zu vermeiden – Länder und Kommunen, Unternehmen und Verbände.
Scheuer: „Der Unfallverhütungsbericht zeigt, dass unsere Verkehrssicherheitsarbeit wirkt: Die Zahl der Menschen, die im Verkehr starben, war noch nie so gering wie heute. Wir arbeiten weiter daran, dass insbesondere  schwächere Verkehrsteilnehmer, wie Fahrradfahrer, Fußgänger, vor allem Kinder, sicher auf den Straßen unterwegs sind. Deshalb stärken wir Maßnahmen wie die Aktion Abbiegeassistent, für die wir bis heute schon 17 offizielle Sicherheitspartner gewinnen konnten.“

Kernaussagen des Unfallverhütungsberichtes (zu finden auf bmvi.de):
Neue Entwicklung: 2017 starben 3.180 Menschen bei Verkehrsunfällen in Deutschland. Dies waren 26 Verkehrstote oder 0,8 % weniger als 2016 und belegt den niedrigsten Stand seit  Beginn der systematischen Verkehrszählung 1950 – bei stetig wachsendem Verkehr. Im ersten Halbjahr 2018 sank die Zahl der Verkehrstoten um weitere 3,3%.

Langzeitentwicklung: Insgesamt sank die Zahl der Verkehrstoten zwischen 2011 und 2017 um 20 %. Im Vergleich zu 2001 ist ein Rückgang von über 50 %, im Vergleich zu 1991 ein Rückgang um über 70% zu verzeichnen. Für verschiedene Gruppen von Verkehrsteilnehmern sank die Zahl der Verkehrstoten zwischen 2000 und 2017 folgendermaßen:

·         Bei Autofahrern um -67%

·         Bei Fahrradfahrern um -42%

·         Bei Fußgängern um -51%

·         Bei Motorradfahrern um -38% (Krafträder mit amtl. Kennzeichen)

·         Bei Kraftfahrern um -40%

·         Bei Kindern um -75%

·         Bei Senioren um -24%

·         Bei jungen Fahrern um -77%

Zugrunde liegt die Verkehrssicherheitsstrategie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Um Unfälle zu verhindern bündelt sie zahlreiche Maßnahmen in drei Handlungsfeldern.

 

1. Handlungsfeld: Mensch

Das BMVI hat etwa die Straßenverkehrsordnung geändert, das Handy-Verbot am Steuer modernisiert und um Tablets erweitert oder die Bildung von Rettungsgassen angepasst. Eltern dürfen nun mit Kindern bis zu einem Alter von acht Jahren auf dem Gehweg zusammen Rad fahren.
14,9 Millionen Euro wurden in diesem Jahr für Aufklärungs- und Informationsprogramme bereitgestellt. Dabei sind Zielgruppenprogramme für unterschiedliche Altersstufen und für bestimmte Verkehrsteilnehmergruppen wie Fahrrad- und Motorradnutzer oder Senioren und Kinder (etwa die Verkehrssicherheitsbroschüre Käpt’n Blaubär oder die Unterstützung der Online-Kampagne „Motorrad: Aber sicher!“). Ebenso gefördert werden  aber allgemeine, alle Verkehrsteilnehmer umfassende Kampagnen wie z.B. „Runter vom Gas“.

 2. Handlungsfeld: Infrastruktur/ 3. Handlungsfeld: Fahrzeugtechnik
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur treibt technologische Verbesserungen voran. 90 Prozent der Unfälle gehen auf menschliches Versagen zurück – daher steckt viel Potenzial zur Unfallvermeidung in vernetzten und automatisierten Fahrzeugen. Diese Systeme werden erforscht und entwickelt, etwa auf dem Digitalen Testfeld Autobahn A 9,und  intelligente Straßenverkehrsinfrastruktur erprobt.
Außerdem arbeitet es an einem modernen Straßenverkehrsrecht, um das automatisierte und vernetzte Fahren schnellstmöglich auf die Straße zu bringen.    
Jüngstes Beispiel für eine Maßnahme im Bereich Fahrzeugtechnik: die Aktion Abbiegeassistent – 17 offizielle Sicherheitspartner konnten dafür Stand heute schon gewonnen werden. Die größten Potentiale zur weiteren Reduktion gibt es für die nächsten Jahre bei Landstraßenunfällen für Pkw und Motorräder, bei Unfällen innerorts bei Kollisionen mit Fußgängern und Radfahrern. 40% weniger Getötete im Straßenverkehr bis 2020: Das ist das Ziel aus dem Verkehrssicherheitsprogramm 2011.

Quelle:
Referat Presse
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ]]>
Im Kreis Soest sieht das ein bisschen anders aus. In den vergangenen sieben Jahren hatte das Jahr 2016, die wenigsten Verkehrstoten. Damals waren acht Menschen laut Statistik auf den Straßen im Kreis Soest ums Leben gekommen.
Im Jahr 2017 stieg die Zahl auf elf Verkehrstote. Vielleicht könnte die Zahl in diesem Jahr nochmal sinken, denn bislang zählt die Verkehrstoten Statistik für den Kreis Soest sieben Unfallopfer in 2018.
Deutschlandweit starben im vergangenen Jahr 3180 Menschen bei Verkehrsunfällen.
Lesen Sie hier mehr zu den bundesweiten Zahlen:
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat heute den Unfallverhütungsbericht Straßenverkehr 2016/2017 vorgestellt. Die Zahl der Verkehrstoten ist demnach auf dem niedrigsten Stand seit Beginn der Verkehrszählung 1950. Wie im Koalitionsvertrag vereinbart wird das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ein Folge-Verkehrssicherheitsprogramm für den Zeitraum 2021 bis 2030 auflegen. Dabei wird es alle relevanten Akteure einzubinden, um Unfälle zu vermeiden – Länder und Kommunen, Unternehmen und Verbände.
Scheuer: „Der Unfallverhütungsbericht zeigt, dass unsere Verkehrssicherheitsarbeit wirkt: Die Zahl der Menschen, die im Verkehr starben, war noch nie so gering wie heute. Wir arbeiten weiter daran, dass insbesondere  schwächere Verkehrsteilnehmer, wie Fahrradfahrer, Fußgänger, vor allem Kinder, sicher auf den Straßen unterwegs sind. Deshalb stärken wir Maßnahmen wie die Aktion Abbiegeassistent, für die wir bis heute schon 17 offizielle Sicherheitspartner gewinnen konnten.“

Kernaussagen des Unfallverhütungsberichtes (zu finden auf bmvi.de):
Neue Entwicklung: 2017 starben 3.180 Menschen bei Verkehrsunfällen in Deutschland. Dies waren 26 Verkehrstote oder 0,8 % weniger als 2016 und belegt den niedrigsten Stand seit  Beginn der systematischen Verkehrszählung 1950 – bei stetig wachsendem Verkehr. Im ersten Halbjahr 2018 sank die Zahl der Verkehrstoten um weitere 3,3%.

Langzeitentwicklung: Insgesamt sank die Zahl der Verkehrstoten zwischen 2011 und 2017 um 20 %. Im Vergleich zu 2001 ist ein Rückgang von über 50 %, im Vergleich zu 1991 ein Rückgang um über 70% zu verzeichnen. Für verschiedene Gruppen von Verkehrsteilnehmern sank die Zahl der Verkehrstoten zwischen 2000 und 2017 folgendermaßen:

·         Bei Autofahrern um -67%

·         Bei Fahrradfahrern um -42%

·         Bei Fußgängern um -51%

·         Bei Motorradfahrern um -38% (Krafträder mit amtl. Kennzeichen)

·         Bei Kraftfahrern um -40%

·         Bei Kindern um -75%

·         Bei Senioren um -24%

·         Bei jungen Fahrern um -77%

Zugrunde liegt die Verkehrssicherheitsstrategie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Um Unfälle zu verhindern bündelt sie zahlreiche Maßnahmen in drei Handlungsfeldern.

 

1. Handlungsfeld: Mensch

Das BMVI hat etwa die Straßenverkehrsordnung geändert, das Handy-Verbot am Steuer modernisiert und um Tablets erweitert oder die Bildung von Rettungsgassen angepasst. Eltern dürfen nun mit Kindern bis zu einem Alter von acht Jahren auf dem Gehweg zusammen Rad fahren.
14,9 Millionen Euro wurden in diesem Jahr für Aufklärungs- und Informationsprogramme bereitgestellt. Dabei sind Zielgruppenprogramme für unterschiedliche Altersstufen und für bestimmte Verkehrsteilnehmergruppen wie Fahrrad- und Motorradnutzer oder Senioren und Kinder (etwa die Verkehrssicherheitsbroschüre Käpt’n Blaubär oder die Unterstützung der Online-Kampagne „Motorrad: Aber sicher!“). Ebenso gefördert werden  aber allgemeine, alle Verkehrsteilnehmer umfassende Kampagnen wie z.B. „Runter vom Gas“.

 2. Handlungsfeld: Infrastruktur/ 3. Handlungsfeld: Fahrzeugtechnik
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur treibt technologische Verbesserungen voran. 90 Prozent der Unfälle gehen auf menschliches Versagen zurück – daher steckt viel Potenzial zur Unfallvermeidung in vernetzten und automatisierten Fahrzeugen. Diese Systeme werden erforscht und entwickelt, etwa auf dem Digitalen Testfeld Autobahn A 9,und  intelligente Straßenverkehrsinfrastruktur erprobt.
Außerdem arbeitet es an einem modernen Straßenverkehrsrecht, um das automatisierte und vernetzte Fahren schnellstmöglich auf die Straße zu bringen.    
Jüngstes Beispiel für eine Maßnahme im Bereich Fahrzeugtechnik: die Aktion Abbiegeassistent – 17 offizielle Sicherheitspartner konnten dafür Stand heute schon gewonnen werden. Die größten Potentiale zur weiteren Reduktion gibt es für die nächsten Jahre bei Landstraßenunfällen für Pkw und Motorräder, bei Unfällen innerorts bei Kollisionen mit Fußgängern und Radfahrern. 40% weniger Getötete im Straßenverkehr bis 2020: Das ist das Ziel aus dem Verkehrssicherheitsprogramm 2011.

Quelle:
Referat Presse
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ]]>
Nachrichten: Der Kreis Soest Top-News Thu, 18 Oct 2018 10:50:00 +0200
UPDATE: Krankenhäuser wieder erreichbar https://www.hellwegradio.de//nachrichten/der-kreis-soest/single/article/telefonstoerung-im-grossraum-lippstadt/ UPDATE: Laut Rüdiger Graßkemper sind die drei Krankenhäußer telefonisch wieder erreichbar. Rüdiger Graßkemper vom Lippstädter Dreifaltigkeitshospital meldete im Gespräch mit Hellweg Radio Telefonstörungen im Großraum Lippstadt. Laut Graßkemper hat die Telekom wohl ein Problem im Großraum Lippstadt. So seien die Krankenhäuser in Lippstadt, Erwitte und Geseke aktuell telefonisch nicht zu erreichen. Es wird allen geraten, die das Krankenhaus erreichen möchten, sich zu gedulden, bis die Störung behoben ist. Andernfalls könne man aber auch persönlich vorbei kommen.]]> Nachrichten: Der Kreis Soest Top-News Thu, 18 Oct 2018 09:36:00 +0200