Kellerbrand in Ense-Waltringen

Symbolbild: HR

11.02.2019

Damit die Feuerwehr rechtzeitig informiert wird, sind kleine elektrische Lebensretter wichtig.

Auch heute Nacht haben Rauchmelder womöglich schlimmeres verhindert. In Ense-Waltringen hatten sich im Keller eines Einfamilienhauses die Akkus von Werkzeugen entzündet. Ein Rauchmelder warnte die Bewohner noch rechtzeitig. Sie konnten den Brand im Keller löschen. Verletzt wurde niemand.

Mehr dazu:
Am Sonntag, um 23:45 Uhr, kam es an der Straße "Diers Garten" in Ense zu einem Schwelbrand. Im Keller eines Einfamilienhauses hatte sich wahrscheinlich ein Koffer mit mehreren Akkus (für Werkzeuge) durch Überhitzung selbst entzündet. Durch die Rauchentwicklung wurde ein Feuermelder ausgelöst und ein Bewohner verständigte die Feuerwehr. Diese konnte den Brand schnell löschen und den Keller lüften. Der Kellerraum war stark verrußt ein Gebäudeschaden entstand nicht. Der Sachschaden wird auf etwa 1000,- EUR geschätzt. (lü)

Zurück

On Air

Hellweg Radio
NOXX

mit Sven Sandbothe
von 00:00 bis 06:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
04:46 SWEET BUT PSYCHO | AVA MAX
04:43 COLD WATER | MAJOR LAZER FEAT. JUSTIN BIEBER FEAT. MØ
04:40 FOLLOW ME | UNCLE KRACKER


Nächster Titel:

SWAN SONG | DUA LIPA

Das Wetter im Kreis Soest

  • Werl
    Soest
    Lippstadt
    Warstein
    14
    12

    Heute erwartet uns ein Tag mit blauem Himmel und Sonnenschein von früh bis spät. Die Höchsttemperaturen liegen bei 12 Grad in den höheren Lagen des Arnsberger Waldes und 14 Grad in Erwitte. In der Nacht zum Samstag ist es sternenklar. Es kühlt sich auf 7 Grad auf den Höhen bis null Grad in den tiefen Lagen ab. Hier ist leichter Bodenfrost möglich.

    Am Samstag geht es sonnig und trocken weiter. Die Temperaturen steigen auf 12 bis 14 Grad. Am Sonntag und Montag kommen höchstens dünne Wolken zur Sonne. Regen ist also immer noch nicht in Sicht und nach vor allem in den tiefen Lagen kalten Nächten bleibt es tagsüber auch frühlingshaft mild.

Aktuelle Blitzer