Lokalfunksystem

Zwei-Säulen-Modell

Der Gesetzgeber hat den Lokalfunkern im Land ein einmaliges Modell mit auf den Weg gegeben. Um eine Vermengung von publizistischen und wirtschaftlichen Interessen zu verhindern, wurden Programm und wirtschaftliche Verantwortung durch das sogenannte “Zwei-Säulen-Modell” voneinander getrennt.

Veranstaltergemeinschaft

Das Programm unterliegt der Verantwortung und Kontrolle der Veranstaltergemeinschaft (VG). Die VG setzt sich aus Vertretern gesellschaftlich relevanter Gruppen zusammen. Dazu gehören unter anderem Kirchen, Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbände. Die genaue Zusammensetzung bestimmt das Landesmediengesetz. Die VG ist Arbeitgeber der Redaktion und beruft gemeinsam mit der Betriebsgesellschaft den Chefredakteur.

Betriebsgesellschaft

Für den wirtschaftlichen Erfolg der Lokalstation ist die Betriebsgesellschaft (BG) zuständig. Ihre Aufgabe ist es, den Sendebetrieb durch die Bereitstellung der notwendigen logistischen und technischen Einrichtungen zu garantieren.

Einigung vorausgesetzt

Quasi im Austausch für Logistik und Technik stellt die VG der BG Sendezeit für die Platzierung lokaler Werbung zur Verfügung. Das Landesmediengesetz weist den ortsansässigen Zeitungsverlegern 75% und den Kommunen 25% der Anteile an der “wirtschaftlichen Säule” zu. Grundvoraussetzung für die Lizenzierung von Lokalstationen ist der Vertragsabschluss zwischen einer VG und einer BG.

Quelle: radio NRW

Das Zwei-Säulen-Modell

On Air

Hellweg Radio
In the Mix

mit Enrico Ostendorf
von 20:00 bis 21:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
19:56 FEUERWERK | WINCENT WEISS
19:52 U + UR HAND | P!NK
19:49 LEAVE A LIGHT ON | TOM WALKER

Das Wetter im Kreis Soest

  • Werl
    Soest
    Lippstadt
    Warstein
    23
    21

    Heute scheint die Sonne nicht mehr so lange wie gestern. Die Wolken werden schon mal dichter, und wir müssen uns auf einzelne Schauer oder Gewitter einstellen. Die Höchsttemperaturen liegen bei 21 Grad in den höheren Lagen um Warstein und 23 Grad in Lippstadt.


    In der Nacht zum Samstag lockert es immer mehr auf, und es bleibt trocken. Es kühlt sich auf Tiefstwerte bei 12 bis 10 Grad ab.


    Am Samstag scheint meist die Sonne, und Regen ist nicht in Sicht. Die Temperaturen steigen nach kühlem Tagesstart bis zum Nachmittag auf 23 bis 25 Grad.


    Am Sonntag und Montag kommen auch mal ein paar Wolken zur Sonne. Es bleibt aber immer noch überwiegend trocken und auch sommerlich warm.

Aktuelle Blitzer