Corona-Verdacht in Lippstadt nicht bestätigt

Im Lippstädter Dreifaltigkeitshospital hat sich ein Mann behandeln lassen, aus Sorge, dass er sich mit dem Corona-Virus infiziert hat.

© Hellweg Radio

Nach einer China-Reise sei er mit Erkältungssymptomen beim Hausarzt gewesen und der hat ihn ans Krankenhaus verwiesen, so die Kreisverwaltung. Im Krankenhaus sei der Mann zwar untersucht worden. Allerdings habe der Patient die Kriterien des Robert-Koch-Instituts für einen tatsächlichen Verdachtsfall nicht erfüllt. Unter anderem weil er in Shanghai und nicht in der vom Corona Virus betroffenen Region rund um Wuhan gewesen sei.

Weitere Meldungen

ivw-logo