Cyberangriff - EVK Lippstadt stoppt Patientenaufnahme

Das evangelische Krankenhaus in Lippstadt nimmt bis auf weiteres keine Patienten mehr auf. Schuld daran ist eine Cyberattacke. Eine externe Schadsoftware hat demnach Zugriff auf das System.

© Hellweg Radio

Das Problem ist nach Informationen des Krankenhauses heute Morgen (30.03.21) aufgetauch. Dafaufhin wurden die Computersysteme heruntergefahren, um weitere Schäden zu verhindern. Auch die Patientenaufnahme wurde bis auf weiteres gestoppt. Lediglich schwere Notfälle und Mütter, die ihr Kind erwarten werden noch aufgenommen. Alle anderen Patienten werden gebeten, ein anderes Krankenhaus anzufahren oder sich bei geplanten Eingriffen telefonisch an das jeweilige Sekretariat im EVK zu wenden. Die Hintergründe des Cyberangriffes sind bis jetzt noch völlig unklar. Ebenso ist nicht absehbar, wie lange der Ausfall und damit auch der Aufnahmestopp dauert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Außerdem versuchen Cyberexperten, das Problem schnellstmöglich zu lösen.