Förderung für Inklusion im Kreis Soest

Das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderungen soll gestärkt werden. Das erhofft sich NRW Sozialminister Laumann mit dem Inklusionsscheck.

© Hellweg Radio

Lokale Initiativen, Vereine und Organisationen - auch im Kreis Soest - sollen bei der Umsetzung von Inklusion vor Ort unterstützt werden. Hierfür stellt die Landesregierung 300 x 2.000 Euro zur Verfügung. Gefördert werden können zum Beispiel Musikprojekte oder Verbessungen der Barrierefreiheit. Wichtig ist, dass sich diese Aktivitäten an einen möglichst großen Personenkreis richten und noch dieses Jahr in NRW stattfinden bzw. umgesetzt werden sollen. Infos zum Antrag findet ihr hier: www.inklusionsscheck.nrw.de

ivw-logo