Geseker sind erschüttert und zeigen Mitgefühl

Sie legen Kerzen und Blumen nieder.

© Evangelische Kirchengemeinde Geseke

Der tragische Traktorunfall mit einer getöteten Frau in Geseke beschäftigt auch zum Start ins Wochenende viele Menschen in Geseke und im ganzen Kreis Soest. Die evangelische Kirchengemeinde in Geseke hat am Bodelschwingh-Haus in Geseke eine Gedenkstelle eingerichtet.

Pfarrerin Kristina Ziemssen freut sich bei aller Trauer über die große Anteilnahme. Die Kirchengemeinde hat ein Spendenkonto für die Familie der getöteten Mutter aus Geseke eingerichtet.


--


Spendenaufruf "Treckerunglück"

Noch immer herrscht Fassungslosigkeit, ob des tragischen Unglücks, das sich gestern Nachmittag in Geseke ereignet hat. Unzählige Gesekerinnen und Geseker bringen seither auf den verschiedensten Wegen ihre Anteilnahme zum Ausdruck. Viele Leute fragen dabei gezielt, wie sie der Familie der Verunglückten helfen können.


Die Evangelische Kirchengemeinde Geseke hat kurzerhand ein Spendenkonto eingerichtet


Sparkasse Geseke

IBAN: DE 56 4165 1965 0000 0079 48

Verwendungszweck „Treckerunglück“

„Die Evangelische Kirchengemeinde und das Familienzentrum Senfkorn sind zutiefst erschrocken und bestürzt. Wir verlieren ein sehr engagiertes Mitglied unserer Gemeinde. Mit dem Einrichten des Spendenkontos erbitten wir Hilfe und Unterstützung für die Familie der Verstorbenen“, äußert Pfarrerin Kristina Ziemssen ihre Bestürzung und ruft zu Spenden auf.





© HR

Weitere Meldungen