Jugendherbergen bleiben geschlossen

Insgesamt drei Jugendherbergen gibt es bei uns im Kreis Soest. Sie alle leiden stark unter der Corona-Pandemie.

© Symbolbild, Hellweg Radio

Die Tischtennisplatten, Kickertische und Gruppenräumen bleiben leer. Die Jugendherbergen in Soest und Rüthen werden dieses Jahr nicht mehr öffnen. Durch die Corona-Pandemie sei es wirtschaftlich nicht tragbar, so das Jugendherbergswerk Westfalen-Lippe. Im kommenden Jahr wolle man aber wieder loslegen, sagte eine Sprecherin auf Hellweg Radio Anfrage. Die Jugendherberge am Möhnesee hat weiterhin geöffnet. Hier will man vor allem Familienurlauber an den See locken. In den kreisweit drei Jugendherbergen zählte man vergangenes Jahr alleine rund 60.000 Übernachtungen. In diesem Jahr dürfte die Bilanz deutlich negativer ausfallen.

Weitere Meldungen

ivw-logo