Klimaanlage im Auto richtig benutzen

Alles auf Anschlag drehen? Fenster die ganze Zeit runter oder nur am Anfang? Wir klären: Wie benutze ich die Klimaanlage im Auto richtig.

Was würden wir nur ohne die Klimaanlage im Auto machen? Schließlich kann schon nach einer halben Stunde die Temperatur im Autoinnenraum auf 50 Grad ansteigen, selbst bei leicht geöffnetem Fenster. Die Folgen können gravierend sein. An heißen Tagen gibt es mehr Unfälle als sonst, sagt der ADAC, weil durch die Hitze viele am Steuer schnell müde und unkonzentriert werden. So gibt es zum Beispiel mehr Auffahrunfälle.

Wie sollte ich die Klimaanlage idealerweise einstellen?

Vor dem Losfahren alle Fenster und Türen auf und beim starten kurz die Umluft anstellen. Auch sollte die Klimaanlage nicht zu kalt eingestellt werden, rät der ADAC. Die großen Temperaturunterschiede können zu Konzentrationsproblemen und Verspannungen führen. Außerdem sollte man auf kurzen Strecken komplett auf die Klimaanlage verzichten. Ein weiterer Tipp: Kurz bevor man ankommt am Ziel die Klimaanlage ausstellen. Dadurch verdunstet das Kondenswasser und es können sich keine übelriechenden Bakterien bilden.

Tipps für Autofahrer bei der Hitze

Bei langen Strecken regelmäßig Pause machen und viel trinken, so der ADAC. Am Tag mindestens drei Liter Wasser, Schorle oder Tee. Allerdings sollten die Getränke nicht eisgekühlt sein. Sonst ist der Körper damit beschäftigt, die Getränke aufzuwärmen. Als Folge schwitzt man und sogar Magenbeschwerden sind möglich.

Gibt es eine Kleiderordnung?

Flip-Flops, Sandalen und Co. sind grundsätzlich nicht verboten, sagt der ADAC, aber trotzdem empfiehlt der Verein geschlossene Schuhe. Sollte es nämlich wirklich mal zu einem Unfall kommen, könnte man eine Teilschuld bekommen, weil man nicht die richtigen Schuhe anhatte. Auch nackt Auto fahren ist nicht verboten. Allerdings könnte es hier bei einem Unfall passieren, dass sich der Sicherheitsgurt schmerzhaft in die Haut einschneiden kann.

Weitere Meldungen

ivw-logo