Pläne der Stadt Soest

Seit fast 6 Wochen haben die Restaurants bei uns im Kreis Soest wieder geöffnet. Noch immer leiden die Gastronomen aber enorm unter der Corona-Krise.Sie verdienen deutlich weniger Geld als vor dem Corona-Lockdown. Jetzt möchte die Stadt Soest ihnen unter die Arme greifen.

© Hellweg Radio

Der Soester Stadtrat entscheidet heute Nachmittag darüber, ob die Stadt in diesem Jahr auf die Sondernutzungsgebühren für Außengastronomie verzichtet. Das würde den Gastronomen helfen - der Stadt würden aber auch Einnahmen von fast 40.000 Euro verloren gehen.

Die Stadt Soest will bis 2035 klimaneutral sein. Damit das auch klappt soll heute im Rat der Masterplan "Klimapakt Sost" beschlossen werden. Über eine halbe Million Euro möchte die Soester Stadtverwaltung noch in diesem Jahr in den Klimaschutz investieren. Das sieht der Klima-Masterplan mit 18 Sofortmaßnahmen vor. Unter anderem sollen 500 Bäume neu gepflanzt werden. Außerdem sollen mehr Fahrradstellplätze entstehen und der Soester Busfahrplan erweitert werden. Alle Sofortmaßnahmen kosten zusammen 665.000 Euro. Wenn der Rat heute Nachmittag sein Okay gibt, könnten die ersten Maßnahmen schon in wenigen Monaten umgesetzt werden. Die Ratssitzung ist öffentlich und beginnt um 17 Uhr in der Soester Stadthalle.

 

ivw-logo