Prozessauftakt der Planenschlitzer

Im Lippetal sollen die Angeklagten mehreren LKW die Ladung geklaut haben.

© Hellweg Radio

Vor dem Arnsberger Landgericht beginnt heute der Prozess gegen eine vierköpfige Bande von mutmaßlich LKW-Ladungsdieben. Die Angeklagten sollen unter anderem auf dem A2-Rastplatz im Lippetal die Ladung von LKW geklaut haben. Es geht um insgesamt vier Fälle, davon drei im Lippetal. Im September 2018 sollen die Männer mit einem Schweißbrenner ein Loch in die Tür eines Sattelanhängers geschnitten haben. Durch die Öffnung haben sie mehrere Kartons mit Zigarettenstangen im Wert von rund 5000 Euro erbeutet. Im vergangenen Oktober haben sie wieder ihr Glück am Rasthof im Lippetal probiert. Am 7.Oktober wollten sie mit der gleichen Masche wieder zuschlagen, doch diesmal fühlten sie sich zu beobachtet und verschwanden. Drei Tage später bekam dann die Polizei mit, wie sie Parfumflaschen aus einem LKW geklaut haben. Es kam zur Festnahme. Jetzt lautet der Vorwurf: schwerer Bandendiebstahl.

Weitere Meldungen

ivw-logo