Strohballenprozess geht weiter

Im Prozess um die Serie von Strohballenbränden im vergangenen Sommer, sind weitere Zeuge am Dortmunder Landgericht gehört worden.

Einem 21 -jährigen wird elffache Brandstiftung vorgeworfen. Unter anderem in Erwitte und Werl soll er Felder mit Strohballen in Brand gesteckt haben. Die Staatsanwaltschaft will vor einem möglichen Urteil aber auch die Schuldfähigkeit des Mannes prüfen lassen. Dafür wird am nächsten Mittwoch noch ein psychologisches Gutachten dem Gericht vorgelegt. Ein Urteil im Prozess ist für Mitte März geplant.

ivw-logo