Tipps zur energetischen Gebäudesanierung in Welver

Wie lassen sich langfristig Heizkosten einsparen? Welche Maßnahme eignet sich für mein Budget und mein Gebäude? Ein Experte gibt Tipps!

Wer sein Haus sanieren möchte, muss sich auf lange Wartezeiten durch Lieferengpässe und Handwerkermangel einstellen.
© Laura Ludwig/dpa-tmn

Angesichts steigender Energiekosten fragen sich viele, was sie langfristig dagegen tun können. Tipps gibt regelmäßig das Netzwerk Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest. Am 31. Mai ist ein Vortrag in Welver geplant. Dann erklärt ein Experte, was ihr zum Beispiel zu den Themen Dämmung, Fensteraustausch oder Heizung wissen müsst. Es geht dabei um die Sanierung bereits bestehender Gebäude. Die Teilnahme an dem Vortrag ist kostenlos. Ihr müsst euch aber anmelden.

Eine Anmeldung für den Präsenzvortrag ist bis zum 30. Mai 2023 bei der Klimamanagerin der Gemeinde Welver, Christina Tigges unter c.tigges@welver.de oder telefonisch unter der Rufnummer 02384/51-217 möglich.

Weitere Meldungen