Von Soest mit dem ICE nach Norddeich

In den Sommerferien nach Norddeutschland - das geht jetzt auch ganz bequem mit dem Zug.

Ab dem 3. Juli setzt die Deutsche Bahn einen ICE ein, der von München nach Norddeich-Mole fährt. Und dieser ICE hält auch einmal bei uns im Kreis Soest, nämlich am Soester Bahnhof. Von dort geht es weiter über Hamm und Münster in den Norden Deutschlands. Das bestätigte eine Bahnsprecherin auf Nachfrage von Hellweg Radio. Der ICE fährt immer freitags, samstags und sonntags. Er kommt gegen 17 Uhr in Norddeich-Mole an. Von dort fahren Fähren nach Juist und Norderney, den direkten Anschluss bekommt man aber nur nach Norderney.


Der ICE fährt ab 03.07.2020 bis 19./20.09.2020. Er hält dabei auch in Soest, in Lippstadt gibt es keinen zusätzlichen Halt. Dabei verkehrt er wie folgt:


   immer Fr+Sa+So von München (08:14 Uhr) nach Norddeich Mole (17:02 Uhr)

   (letzter Verkehrstag 19.09.2020)

   retour immer Sa+So+Mo von Norddeich Mole (10:53 Uhr) nach München (20:03 Uhr)

   (letzter Verkehrstag 20.09.2020)

   Zwischenhalte sind u.a.: Augsburg, Würzburg, Fulda, Kassel W., Warburg, Altenbeken, Paderborn, Soest, Hamm, Münster, Rheine, Meppen, Leer, Emden, Norden

   (in Süd-Nord-Richtung kann der ICE zusätzlich auch in Lingen halten, in Nord-Süd-Richtung auch in Papenburg)

Die neue Verbindung geht vsl. ab 12.6. in die Fahrplanauskunft unter www.bahn.de online und ist ab dann buchbar.

Weitere Meldungen

ivw-logo