Waldbrandgefahr auch im Kreis Soest akut

Laut dem Deutschen Wetterdienst liegt sie aktuell bei Stufe 3 von 5.

© HR

Der trockene April sorgt auch im Kreis Soest dafür, dass die Waldbrandgefahr unverändert hoch ist. Hinzu kommen aber die Nachwirkungen vom letzten Jahr, sagt Friedrich Krächter vom Regionalforstamt Soest-Sauerland in Rüthen. Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW befürchtet zudem in diesem Jahr eine extreme Borkenkäferplage. Die ohnehin von Trockenstress geplagten Fichten könnten sich dann nicht wehren.



© HR
ivw-logo